Vista Residence

TOUREN

Kunst, Gastronomie, kulturelle Ereignisse, natürliche Schönheiten: für Touristen gibt es zahlreiche Gründe, das ganze Jahr hindurch nach Mantova zu kommen und die Stadt mit all ihren Attraktionen zu besichtigen. Vista Residence gibt Ihnen Ratschläge für die Freizeitgestaltung in Stadt und Umgebung.

 

Kunst und Geschichte
Vom zentral gelegenen Piazza Sordello, der von der Wohnlage mit dem Auto, Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, kann man alle historischen und kulturellen Touren duch Mantova in Angriff nehmen. Wer sich für Mantovas Stadtgeschichte interessiert, für den ist ein Besuch des Ducale und Bonaccorsi Gebäudes sowie des Doms unverzichtbar. Ebenso die wunderbaren Plätze Erbe und Broletto, das Ragione Gebäude, die Sankt Andrea Basilika, die Sankt Lorenzo Säule und das Bibiena Theater der Wissenschaften.
Vom Zentrum aus kann man auch bequem den Palazzo Te mit dem Auto , zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen, auf der Fahrt dorthin kann man das Häuser von Giulio Romano und Andrea Mantegna, sowie den Tempel des Heiligen Sebastians und das Stadtmuseum besichtigen.
Angrenzend an den Kern der Stadt und dem Sordello Platz stößt man den Palazzo d’Arco, das Diocesano d’Arte Sacra Museum, die Museen Tazio Nuvolari und Learco Guerra, noch mehr kulturelle Gebäude und kunstvolle Plätze.
Das ganze Jahr über kann man bei den verschiedenen Denkmälern, besonders im Palazzo Te national bedeutsame Kunstausstellungen besichtigen.

Weingastronomie, Folklore, Kultur
Das ganze Jahr über kann man die örtlichen Spezialitäten und typischen Leckereien der Provinz in den Osterias oder anderen einheimischen Gaststätten in Mantova probieren.
Wer in das Stadtleben eintauchen möchte, kann jeden Donnerstag zum Markt auf dem Piazza Erbe und in den Strassen des Zentrums gehen, welcher ein für Handel und Gesellschaft sehr wichtiger Treffpunkt ist.
Jeden dritten Sonntag im Monat kann man den lokalen Antiquitätenmarkt zwischen dem Sordello und dem Castello Platz besichtigen. Dort stoßen Sie vielleicht antike oder seltene Sammlerstücke.
Künstlerische, kulturelle oder musikalische Veranstaltungen und Festspiele erfreuen die Einwohner und Touristen zu verschiedenen Jahreszeiten.
Die berühmteste Veranstaltung sind sicherlich die Literaturfestspiele, die jedes Jahr fünf Tage im September literarische Begegnungen an jedem Winkel der Stadt bieten und viele Besucher anziehen.
Auch die Gedenktage vom 18. März jeden Jahres sind erwähnenswert. Dies ist der Feiertag von Sankt Anselm, dem Patrons von Mantova, zu dessen Ehre in den Gärten neben dem Palazzo Te ein Vergnügungspark und verschiedenste Verkaufsstände aufgebaut werden.

Naturwanderwege und ausgezeichnete Fahrradtouren
Wer die Natur liebt, gern an der Luft ist und die ungewöhnliche Landschaft um Mantova entdecken möchte, kann nicht ohne ein Fahrrad auskommen. Es gibt Fahrrad- und Fußwege, die die Stadtmitte mit dem Seeufer, der Oase im Mincio Park neben dem Fluß, sowie mit dem Gardasee, Oglio und dem Po verbinden. Etwa 3 km außerhalb des Zentrums befindet sich der Naturpark Orientata di Bosco Fontana, indem auch die Jagdvilla Gonzaga zu finden ist. Man gelangt bequem zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto dorthin. Im Wald Bertone ist der Weißstorch beheimatet, nachdem es gelungen ist diesen seltenen Vogel dort wiedereinzubürgern. Ungewöhnliche Einblicke bietet ein Ausflug mit dem Motorboot entlang des Flusses, der durch Mincio fließt. Die Flora und Fauna dort ist erstaunlich.